Schnitzelspieße für Grill und Backofen

Bei mir gehen Schnitzel immer. Nur was ist im Sommer, wenn der Grill glüht und die Pfanne schweigt?! – Dann werde ich zum Spießer und mache Schnitzelspieße.
Entstanden ist das Rezept vor zwei Jahren, als ich im Sommer über einige Schnitzel gestolpert war und mir überlegte, wie ich diese auf den Grill bekommen könnte. Und da nichts so beständig ist wie die Veränderung hat das ursprüngliche Rezept schon einige Veränderungen erfahren.

Klicken und meinen youtube Kanal abonnieren. – Danke!

Schnitzelspiess

Die Zutaten:

4 Schnitzel (Schwein)
1 Paprikaschote
1 Zwiebel (oder 1 TL Zwiebelpulver)
1 TL Salz
Pfeffer
1 EL Paprikapulver (je nach Geschmack edelsüß oder rosenscharf)
1/8 l Rapsöl
4 Fleischspieße

Die Vorbereitung der Schnitzelspieße:

  • Die Paprikaschote waschen, putzen, grob zerteilen.
  • Zwiebel schälen und grob zerteilen.
  • Beides in einen Zerkleinerer geben und die Gewürze hinzu geben. Nun alles fein zerkleinern. Es darf und soll ein Brei entstehen.
  • Das Öl hinzu geben und alles vermischen.
  • Die Schnitzel plattieren (nennt man auch klopfen – und ja: ich höre da einen Fleischwurstfachverkäufer stöhnen, dass man das nicht macht. Ich aber doch!)
  • Die Schnitzel längst (nach unten) vor sich legen. Nun mit einem Messer das Fleisch einschneiden. Dazu oben ca. 5 cm zusammen lassen und dann nach unten den Schnitt führen. Das ganze soll dann wie ein umgedrehtes „V“ aussehen.
  • Das Fleisch in einen Gefrier- oder Vakumierbeutel geben.
  • Die Marinade dazu geben. Den Beutel schließen und alles gut vermischen. Für mindestens drei Stunden ziehen lassen. (Wer später mit Holzspießen arbeitet: diese schon einmal wässern!)

Die Zubereitung:

  • Das marinierte Fleisch aus dem Beutel nehmen.
  • Fleischspieße vorbereiten; Metallspitze ölen – gewässerte Holzspieße abtropfen und trocknen.
  • Pro Spieß wird nun ein Schnitzel verarbeitet. Dieses wird an einer aufgeschnittenen Ecke auf den Spieß befestigt. Nun einmal das Schnitzel ein Stück stramm um den Spieß wickeln und wieder aufspießen.
    Weiter wickeln und spießen, bis das gesamte Fleisch auf dem Spieß befestigt ist.
  • Die Spieße sind nun bereit gegrillt zu werden.
  • Wer er würziger mag kann die Schnitzelspieße während des Grillens mit der Marinade bepinseln.
  • Schnitzelspiess
    Die Marinierten Spieße.

Tipp:

  • Wenn es mal schnell gehen soll kann man das Fleisch auch einfach nur mit Salz und Pfeffer würzen, aufspießen und grillen.
  • Wer es eher klassisch paniert mag kann die gewürzten Schnitzelspieße auch noch bemehlen, durch Ei ziehen und mit Paniermehl panieren.
Kräuterhaus