Sauerteigansatz

100g Mehl

100ml warmes Wasser

  • Miteinander vermengen und abgedeckt für 24h an einem warmen Ort stehen lassen.

50g Mehl

50ml warmes Wasser

  • Dazu geben, vermengen und erneut abgedeckt für 24 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen. – Am Folgetag Wiederholen. Also:

50g Mehl

50ml warmes Wasser

  • Dazu geben, vermengen und erneut abgedeckt für 24 an einem warmen Ort stehen lassen.

Hinweis:

  • Der Sauerteig hat verschiedene Geruchsspektren, welche er erreichen kann. Von säuerlich bis sauer über rauchig ist alles OK. Sollte er nichts geworden sein, dann riecht man das eindeutig. Dieses Spektrum möchte ich hier allerdings nicht beschreiben.
  • Den Sauerteigansatz kann man mit Weizenmehl aber auch mit Dinkelmehl machen!
  • In einem Glas mit Schraubdeckel ist er, im Kühlschrank aufbewahrt, lange haltbar.
    Ab und zu sollte der Deckel gelöst werden, damit entstandenen Gase entweichen können.
  • Um ihn wieder zu aktivieren gibt man einfach 50ml lauwarmes Wasser und 50g Mehl dazu und lässt ihn etwas stehen.
Kräuterhaus