Mein Kanal bei

Gekochte Creme (Vanillepudding) und Vanillesauce

Ein Puddeling – Vanillepudding – um genau zu sein: eine gekochte Creme. Darum geht es hier und jetzt.
Bei diesem Rezept müssen wir schon etwas weiter zurück gehen. Selbst meine Ma hatte schon die kleine Tüte mit dem Anrührmix standardmäßig mit in ihr Programm aufgenommen.Somit sind wir wohl bei Kochen wie die Großmama.

Klicken und meinen youtube Kanal abonnieren. – Danke!
Gekochte Creme

Die Zutaten:

1/2l Milch (wahlweise laktosefrei oder Sojamilch)
60g Zucker
30g Speisestärke
1 Ei (Größe L)
1 Vanilleschote
1 Prise Salz

Die Zubereitung – gekochte Creme:

  • Stärkepulver mit ca. 4 -5 EL Milch in einem Schüsselchen glatt rühren.
  • Das Ei trennen. – Das Eigelb in einem kleinen Schüsselchen glatt rühren, das Eiweiß steif schlagen.
  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark entfernen und zur restlichen Milch geben.
  • Milch, Zucker und die Prise Salz in einem Topf zum kochen bringen.
  • Stärke-Milch-Gemisch unter rühren in die heiße Milch geben und weiter rühren, kurz aufkochen lassen.
  • Die Creme vom Herd nehmen und das Eigelb zugeben und zügig glatt rühren.
  • Eiweißschnee hinzu geben und zügig unterheben.
  • Die Creme in eine Glasschüssel geben oder gleich portionieren.
Gekochte Creme
Vanilleschote längst aufschneiden.
Gekochte Creme
Vanillemark auskratzen.
Gekochte Creme

Die Vanillesauce:

Die Zutaten:

1/2l Milch (wahlweise laktosefrei oder Sojamilch)
60g Zucker
20g Speisestärke
1 Vanilleschote
1 Prise Salz

Die Zubereitung – Vanillesauce:

  • Stärkepulver mit ca. 4 -5 EL Milch in einem Schüsselchen glatt rühren.
  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark entfernen und zur restlichen Milch geben.
  • Milch, Zucker und die Prise Salz in einem Topf zum kochen bringen.
  • Stärke-Milch-Gemisch unter rühren in die heiße Milch geben und weiter rühren, kurz aufkochen lassen.
  • Die Vanillesauce im Wasserbad kalt rühren und dann in eine Karaffe geben.
Gekochte Creme
Eischnee zügig unterheben.

Tipps und Variationen:

An heißen Sommertagen empfiehlt es sich auf das Ei zu verzichten. Wenn man es dennoch mit verarbeiten will, dann sollte man zügig arbeiten und zusehen, dass die Creme noch sehr heiß ist, wenn man den Eischnee glatt unterrührt. – Danach möglichst schnell im Kühlschrank abkühlen.

Wer die Haut auf der Creme nicht mag sollte die Creme mit einem Pergamentpapier oder Frischhaltefolie bedecken.

Wer lieber eine Schokoladencreme (Schokoladenpudding) mag nimmt anstelle der Vanilleschote 60 – 100g Schokolade (ich empfehle Zartbitter, da Vollmilch sehr süß wird).