Hefeteig mit Hefewasser

Versuch macht kluch. Sicher kann man einen Hefeteig mit Trockenhefe oder Frischhefe machen. Es geht aber auch ganz ursprünglich, der Hefeteig mit Hefewasser.

Hier das Ergebnis meines Versuches.

Hefewasserteig

Die Zutaten:

500g Mehl (Weizen oder Dinkelmehl)
10 ml Öl
15g Salz
300ml Hefewasser (DIY)
25g Zucker

Die Zubereitung:

  • Das Mehl, Salz und Öl in eine Rührschüssel geben.
  • Zucker in das Hefewasser geben.
  • Ich stelle das Hefewasser (Starter) für 15 Minuten in ein lauwarmes Wasserbad (ca. 40°C). Hierdurch wird der Hefeteig beim kneten Wärmer und er geht schneller. Dann
  • den Starter in die Schüssel geben.
  • Den Teig ca. 10 Minuten (erst langsam die Zutaten vermischen und dann etwas kräftiger) kneten. – Früher habe ich den Teig nach dem Motto Power bringt Kraft geknetet, heute quäle ich die Maschine nicht mehr so und lasse ihn dafür lieber eine Minute länger kneten.
  • Den Teig – mit einem Tuch abgedeckt – an einem warmen, durchfugsfreien Ort gehen lassen. Wenn er sich verdoppelt hat kann er weiter verarbeitet werden. Hefeteig mit Hefewasser braucht meiner Erfahrung nach länger, bis er geht. Man sollte ihm die Zeit gönnen.

Dieses Rezept nutze ich für Pizza und einfache Hefebrote.

  • Hefewasserteig
    Hefewasser und Zucker.

Mehr zum Thema Hefe und Hefewasser:

Hefewasser – Hefe selber machen
Herzhafter Hefeteig (Grundrezept)
Kann man Hefe einfrieren

Kräuterhaus