Grünkohleintopf und Grünkohlgemüse

Der Volksmund besagt, dass er Frost abbekommen haben soll bevor man ihn zubereitet: den Grünkohl.
Zum Einen Gewährleistet es, dass man auch in der ganz kalten Jahreszeit frisches Gemüse auf den Tisch bekommt. Zum Anderen beruhigt es das Gewissen, wenn man auf das Tiefkühlprodukt zurück greift. – Dieses hat nachweislich Frost abbekommen.
Ob als Beilagengemüse – zum Beispiel zu Kasseler – oder als Eintopf ist er der Winterklassiker.

Klicken und meinen youtube Kanal abonnieren. – Danke!

Grünkohleintopf

Die Zutaten:

1,5kg frischer Grünkohl oder
600g TK Grünkohl (aufgetaut)
500g Kartoffeln
3 Zwiebeln
150g durchwachsener Speck
30g Schweineschmalz
4 Mettwürstchen (geräuchert)
1 l Brühe
1 TL Salz
1 EL Zucker
1TL Senf
Muskatnuss
Pfeffer

Die Zubereitung vom Grünkohleintopf:

  • Den Grünkohl vorbereiten.
  • Die Zwiebel und den Speck in Würfel schneiden.
  • Kartoffeln schälen und würfeln. Mit kaltem Wasser abgedeckt lagern.
  • Das Schmalz in einen großen Topf geben und erhitzen.
  • Speck hinzu geben und auslassen.
  • Nach ca. 2 bis drei Minuten die Zwiebeln hinzu geben und anbraten.
  • Den Grünkohl hinzu geben und mit der Brühe ablöschen lassen.
  • Mettwürstchen und Gewürze hinzu geben.
  • Für 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  • Die Kartoffeln abgießen und hinzu geben – aufkochen lassen.
  • Für weitere 20 – 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  • Abschmecken und servieren.

Frischen Grünkohl vorbereiten:

  • Den Kohl von den Stielen streifen.
  • In kaltem – stehenden Wasser – waschen.
  • Mit kochendem Wasser überbrühen, gut abtropfen lassen.
  • Den Kohl mit dem Messer grob schneiden oder durch die grobe Scheibe im Fleischwolf durchdrehen.
  • gruenkohl

Grünkohlgemüse:

(Auch als vegetarische Variante möglich)

Die Zutaten:

1kg frischer Grünkohl oder
600g TK Grünkohl (aufgetaut)
1 Zwiebel
300 ml Gemüsebrühe
30g Schmalz
1 l Brühe
1 TL Salz
1 EL Zucker
1TL Senf
Muskatnuss
Pfeffer

Die Zubereitung vom Grünkohl:

  • Den Grünkohl vorbereiten.
  • Die Zwiebel in Würfel schneiden.
  • Das Schmalz in einen großen Topf geben und erhitzen.
  • Zwiebeln hinzu geben und anbraten.
  • Den Grünkohl hinzu geben und mit der Brühe ablöschen lassen.
  • Gewürze hinzu geben.
  • Für 60 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  • Abschmecken und servieren.

TIPP:
Wenn das Grünkohlgemüse zu flüssig sein sollte kann man es mit Haferflocken andicken.T

Heute spricht der Volksmund. Selbiger besagt, dass Eintöpfe in kleinen Mengen oft nicht gelingen wollen. Somit ist es hilfreich, dass man den fertigen Eintopf in sterilisierten Gläsern einmachen – oder einfrieren kann.
Ferner schmecken Eintöpfe besser, wenn sie Zeit hatten durch zu ziehen. Somit bietet es sich an den Eintopf einen Tag vorher zu kochen und auf zu wärmen.

Logbuch