Spargel mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln

Juhu, der erste frische Spargel ist da!
Je nach Wetterlage geht die Spargelsaison von Mitte April bis zum Johannistag am 24. Juni. Aus Flugtanien werden wir zwar auch schon früher mit dem Gemüse versorgt, doch vielleicht unterstützen wir ja aktiv die Landwirte in der Umgebung, die mit diesem leckeren Produkt ihre Existenz sichern.
Als Portionsgröße kann man sich die Regel: „Ein Pfund pro Mund“ merken. Soll der Spargel eine Beilage sein, dann rechnet man mit ca. 300g pro Person.

Klicken und meinen youtube Kanal abonnieren. – Danke!

Spargel

Die Zutaten:

500g Spargel pro Person
1 EL Butter
1 TL Zucker
Salz

Die Zubereitung:

  • Den Spargel schälen und portionieren.
  • Spargelportion bündeln und mit Küchengarn zusammen binden.
  • In einem passend großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Salz, Zucker und Butter zugeben.
  • Den Spargel in den Topf geben und aufkochen lassen.
  • Hitze reduzieren und nun mit geschlossenen Deckel bei geringer Hitze für ca. 12 bis 15 Minuten weich kochen.
  • Spargelbund entnehmen und servieren.

Tipp:

Aus den Spargelschalen lässt sich gut eine Suppe kochen. Hierfür einfach die Schalen in etwas mehr als 1 Liter Kochwasser geben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Absieben.
40g Rapsöl und 50g Mehl in eine Topf geben und erhitzen. Mit dem Spargelbrühe nach und nach ablöschen und zwischendurch immer wieder aufkochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Eine besonders leckere Note bekommt die Suppe, wenn man etwas frisch geriebenen Ingwer zum würzen nimmt.

Sauce Hollandaise (kalorienreduziert)

Spargel

Die Zutaten:

75g Butter
1 Schalotte
3 weiße Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
15g Weißweinessig (1 EL)
50g Wasser
125ml Milch
5g Speisestärke
2 Eigelb (Gr. L)
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Die Zubereitung:

  • Die Butter in einem Topf erwärmen und bei geringer Hitze klären.
  • Abkühlen lassen.
  • Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Pfefferkörner zerdrücken.
  • Den Weißweinessig mit dem Wasser, Lorbeerblatt, Schalottenwürfel und Pfeffer in einen Topf geben und aufkochen.
  • Für 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Sud durch ein Sieb geben. Etwas abkühlen lassen.
  • Stärke mit 2 EL Milch glatt rühren.
  • Die restliche Milch in einem Topf zum kochen bringen. Das Milch-Stärke-Gemisch einrühren und aufkochen lassen.
  • Im Wasserbad kalt rühren (es soll sich keine Haut bilden).
  • Eigelbe mit dem Sud im Wasserbad aufschlagen und temperieren. Die Masse soll eine Temperatur zwischen 65°C und 70°C haben.
  • Die abgekühlte Milchcreme Esslöffelweise unter die Masse rühren.
  • Die Butter im kleinen Strahl unter Rühren einlaufen lassen.
  • Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Am besten sofort Servieren!

Tipp:

Am besten lässt sich der Spargel lagern, wenn man ihn in ein feuchtes Handtuch gewickelt ins Gemüsefach des Kühlschranks legt.

Spargel
Logbuch