Hähnchen und Schenkel vom Grill

Das der „Halve Hahn“ kein halbes Hähnchen ist könnte sich mittlerweile herum gesprochen haben. Das Roggenbrötchen mit Käse belegt hat aber auch so gar nichts mit dem Grillhähnchen zu tun, das ich in diesem Video zeige.
Ich liebe es Hähnchen ab zu nagen. Gut, mir wird nachgesagt, dass ich nachher mehr auf dem Teller hatte als vorher. Das ist aber ein Gerücht. Ich klaube das Tier nur besonders gut ab und esse halt das, was mir schmeckt.
Es mag verwundern, wie einfach man ein Hähnchen zubereiten kann.

Klicken und meinen youtube Kanal abonnieren. – Danke!

RUB – die Geüwrzmischung

Grillhähnchen

Die Zutaten :

40g Salz
2g schwarzer Pfeffer
2g weißer Pfeffer
1/2 Tl Chiliflocken
20g Paprika
5g Sellerie (getrocknet)
1/2 Tl Rosmarien
10g Zwiebelgranulat
2g Ingwer (getrocknet)
2g Knoblauchgranulat
1g Kreuzkümmel
2g Koriandersamen
2g Muskat
2 Lorbeerblätter

Die Zubereitung:

  • Die Gewürze werden in einem Mörser oder in einer Mühle fein gemahlen.
  • Da die Würzmischung von der Menge her mehr ist, als man für ein Hähnchen braucht empfiehlt es sich auf getrocknete Zutaten zurück zu greifen. Somit kann man sie – luftdicht verschlossen – lagern.
  • Wer weniger Gewürze mag: man kann Hühnerfleisch auch prima mit den drei Klassikern würzen: Salz, Pfeffer, Paprikapulver.

Grillhähnchen und Schenkel:

Grillhähnchen

Die Zutaten:

Ein Brathuhn
oder
1 Schenkel (pro Person)
ca. 300ml Zitronenwasser

Die Zubereitung:

  • Das Huhn bzw. die Schenkel großzügig mit der Würzmischung einreiben.
  • Zum garen das Geflügel in eine Form mit Gitter geben.
    Das Zitronenwasser zugeben und auf dem Grill oder dem Backofen garen.
    Wer einen Gestell hat um das Geflügel aufrecht zu garen, kann diesen natürlich benutzen. Das Zitronenwasser vorher in den Behälter geben.
  • Das Fleisch alle 20 Minuten drehen.
    (Entfällt beim Hähnchen auf dem Gestell).
  • Die Schenkel gare ich zwischen 40 und 60 Minuten, das Hähnchen 60 bis 70 Minuten.
    Als Richtwert: die Kerntemperatur sollte bei mindestens 80°C liegen.
  • Um ein rauchigen Geschmack an das Geflügel zu bekommen gebe ich nach 30 Minuten ca. 5 gehäuft Esslöffel Räucherspäne (in einem Metallbehälter) mit in den Grill.
Grillhähnchen

Als Beilage kann man gut einen Reissalat anbieten. Oder einfach ein leckeres, frisch gebackenes Brot. Zum Beispiel die Grillfackeln oder Lepinje mit meiner Aioli.

Dönekes:

Hähnchen oder Hahn?!
Damals, als – natürlich – noch alles besser war, war das Huhn (weiblich) das Tier welches Eier gelegt hatte. Somit lebte es länger als sein männliches Gegenteil (Hähnchen).
Da der Hühnerhof mit einem Hahn besser lief al mit mehreren, wurden die jungen Hähnchen nach 1 bis 2 Monaten geschlachtete und gegessen. Ihr Fleisch war weicher und zarter, als das der älteren Hühner. Daher landeten diese eher in der Suppe.
Diese Unterscheidung trifft heute nicht mehr zu. Heute ist im Handel ein Hähnchen ein Tier, das mit kurzer Mastzeit ein Gewicht von maximal 1500 Gramm hat – männlich als auch weiblich.

Grillhähnchen
Kräuterhaus